Wir säen Information - Sie ernten Wissen!

Die multimediale Informations- und Bildungsplattform für Berufe im grünen Bereich und dem Ernährungssektor

Fachinformationen

News / Termine Jobs / Suche/Biete zurück zur Projektstartseite

 

Arbeitsplan/Dokumentation zum InfoSCHUL II/2 - Projekt

1 Projekt - Eckdaten

Daten: Schuljahr 2001/2002
 
Projekttitel:

Multimediale Aufbereitung von Fachthemen des landwirtschaftlichen Pflanzenbaus und Pflanzenschutzes
 
Oberthema des Verbundprojektes:
Die InfoFARM als Plattform für Berufe im grünen Bereich" - Erprobung und Evaluation der Ergebnisse an beruflichen Schulen
 

Themen:

"Allgemeine Projekte"
a) Evaluierung der Einsatzmöglichkeiten des "elektronischen Klassenzimmers"
b) "Laptopprojekt" - Evaluierung der Einsatzmöglichkeiten von Laptops im Fachunterricht
c) Öffentlichkeitsarbeit / Vorstellung "InfoFarm (z.B. Agritechnica, Agrar-Computertage,
    Informationsveranstaltungen für andere Fachschulen)
d) Möglichkeiten zur (arbeitsteiligen) Zusammenarbeit mit den anderen Projektschulen
    (sollte vor allem im zweiten Halbjahr zu einem Schwerpunkt werden)

"Lehrerprojekte"
a1) Digitale Aufbereitung des akt. Ratgebers „Pflanzenbau- und Pflanzenschutz 2002“
b1) Erweiterung des Ratgebers um pflanzenbauliche Grundlagen (z.B. „Ankopplung“
       digitaler Bildersammlungen zu Unkräutern, Krankheiten und Schädlingen)
c1) Einstellung regionaler Pflanzenschutzhinweise
d1) Pflege, Erweiterung und Aktualisierung der www.palmseiten.de
e1) Aktualisierung und Erweiterung der im Vorjahr erarbeiteten Marktinformationen und
       Excel-Arbeitsblätter für den Einsatz an landwirts. Fachschulen
f1)  Pflege und Ausbau der Homepage, der vorhandenen Linklisten und des vorhandenen
       Frage/Antwortservice (mit landwirtschaftlichen Beratern/Experten als Partnern)
g1) Erstellung eines Konzeptes für den Einsatz eines Contentmanagement- und
       Redaktionssystemes, von „Internetdatenbanken“ sowie der ersten Internet-asp-
       Anwendungen im (Fach-)Schulbereich (z.B. ProPlant Expert)

"Schülerprojekte"
a2) Erstellung einer Anbau- und Düngeplanung für den eigenen Betrieb (incl. DüngeVO)
       (dabei: Weiterentwicklung der zugehörigen Excel-Arbeitsblätter)
b2) Führung der Excel97-Schlagkartei für den eigenen Betrieb
       (dabei: Weiterentwicklung der zugehörigen Excel-Arbeitsblätter)
c2) Test professioneller Schlagkarteisysteme in Schülerbetrieben
       (dabei: Möglichkeiten des Einsatzes mobiler Palm-PDAs und von GIS-Systemen)
d2) Test der Einsatzmöglichkeiten des Expertensystems ProPlant-Expert
e2) Aufbereitung verschiedenster "Pflanzenbauthemen" in kleinen Arbeitsgruppen:
Was bringt die neue Schlagkartei von Agrocom (incl. Palm und GIS)
Was bringt Multiplant Geo von Helm (incl. Palm und GIS)
Was bringt die Schlagkartei von Landdata Eurosoft (incl. Palm und GIS)
Überblick und Bewertung von "Excel-Schlagkarteien"
Weiterentwicklung der Excel-Düngeplanung
Fruchtfolge auch heute noch sinnvoll?
Wintergerstenanbau
Haferanbau
Körnermaisanbau
Rund um die Speisekartoffel (Links, Anbau, Vermarktung)
Nischen im Pflanzenbau
Spargelanbau und (Direkt)vermarktung
Erdbeeranbau
Hanfanbau
Grünlandbewertung
Einstieg in die Direktvermarktung - wie geht das?
"Gläserne Produktion" - Was im Pflanzenbau aufzeichnen?
Pflanzenschutz im Internet
Pflanzenschutzmittel- und Saatguteinkauf über das Internet?
Linkliste "Pflanzenschutz bei Zuckerrüben, Mais, Getriede
Pflanzenschutz im Kartoffelanbau
Getreidelagerung - Säure oder trocken?
Getreidelagerung (Planung eines konkreten Beispiels)
 

Schule: Fachschule für Agrarwirtschaft Herford, Ravensberger Str. 6a, 32051 Herford
http://www.agrarinfos.de
 
Verbundschulen: Staatliche Berufsschule Neumarkt i.d.OPf. / Bayern (Federführende Schule)
Berufliches Schulzentrum Wurzen, Sachsen
BbS Saalkreis/Halle Außenstelle Merbitz / Sachsen-Anhalt
BbS Jerichower Land, Außenstelle Magdeburgerforth / Sachsen-Anhalt
Landwirtschaftliches Berufsschulzentrum
Pfarrkirchen / Bayern
Staatliches Berufsbildungszentrum Regensburg Hermann-Höcherl-Schule / Bayern
Staatliche Berufsschule IV Landshut-Schönbrunn / Bayern
Berufsbildende Schulen III Stade / Einjährige Fachschule für Obstbau / Niedersachsen
Berufliche Schulen Rendsburg - Gewerbe, Technik, Landwirtschaft / Schleswig-Holstein
Technisch-gewerblichen Berufsbildungszentrums II, Saarbrücken / Saarland
Staatliche Berufsbildende Schule Zeulenroda / Thüringen
Staatliche Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten / Bayern
assoziierte Partner:
Oberstufenzentrum Prignitz / Pritzwalk / Brandenburg
Berufliche Schule des Landkreises Güstrow / Mecklenburg Vorpommern
BbS Wittenberg, Außenstelle Kemberg / Sachsen-Anhalt
Haus- und Landwirtschaftliche Schule Öhringen /  Baden-Württemberg
 
Projektpartner u. -sponsoren
(Stand Dez. 01)
Agrocom (Software)
Helm-Software (Software, GPS-Handy)
Landdata-Eurosoft (Software)
Satcon / Lacos (Software)
D&F (Software)
ProPlant GmbH (Zugänge zu ProPlant-Expert)
Ref. Pflanzenbau- und Pflanzenschutz der LK Westfalen-Lippe (Ratgeber 2002)
Pflanzenschutzberater Obermowe (aktuelle Pflanzenschutzhinweise)
Für eine direkte finanzielle Unterstützung unserer Projekte
bedanken wir uns insbesondere bei:
- Herrn Friedrichsmeier
- dem Lippischen landwirtschaftlichen Hauptverein
- dem Landwirtschaftlichen Kreisverband Herford
- dem Landwirtschaftlichen Kreisverband Bielefeld
 
Unterrichtsfächer: bes. Schwerpunkte in den Fächern:
Projektarbeit, Datenverarbeitung in der Landwirtschaft, Pflanzenproduktion
(bei möglichst breiter Einbeziehung aller Unterrichtsfächer)
 
Lerngruppen: Schwerpunkt: Stufe I (Landwirtschaftsschule)
Teilprojekte auch in der Stufe II (Höhere Landbauschule)
Das Durchschnittsalter der Schüler liegt bei etwa 23 Jahren. Ca. 90 Prozent der Schüler planen den elterlichen Betrieb weiterzuführen.
 
Projektleitung: Hinrich Drangmeister
hinrich@netz2.de
Heribert Breker
heribert.breker@lk-wl.nrw.de
 
I+K-Ausstattung: a) EDV-Schulungsraum mit 11 Multimedia-PCs, 10 SW-Druckern, Server
     Betriebssystem Windows NT, Vernetzung über Novell, Router/ISDN-Internetanbindung
b) Elektronisches Klassenzimmer mit 13 Multimedia-PCs, 13 Farbdruckern, Server,
     Betriebssystem Windows NT, Vernetzung über Novell, TDSL-Internetanbindung,
     Pädagogisches Netz, Beamer
c) 16 "Alt-Notebooks" (133er Pentium, 48 MB RAM) als "Leih-PCs" für Schüler
d) 26 "Multimedia-Notebooks" (von Schülern im Zuge des "Laptopprojekts" beschafft),
     Farb- und Laserdrucker, Beamer (Vernetzung über Funknetz geplant)  
e) Für die Projektarbeit stehen weiterhin eine Digitalkamera, ein "Lehrer-Notebook",
    Flachbett- und Dia-Scanner sowie 6 Palm-PDAs zur Verfügung
f) alle Lehrer und Schüler verfügen über eine eigene eMail-Adresse, neben der über den
   Schulträger bereitgestellten "Schuldomain" stehen weitere Domains zur Verfügung
g) gängige Standardsoftware sowie landwirtschaftliche Fachprogramme stehen auf
    allen Rechnern zur Verfügung
h) alle Lehrer verfügen über eigene PC-Arbeitsplätze mit Intranet- und Internetzugang
    über den Schulträger (Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe)
  
Erfahrungs-
horizont
von Seiten der Lehrer (Schule):
Bei den das Projekt betreuenden Lehrern bestehen langjährige Erfahrungen hinsichtlich der Integration des EDV-Einsatzes in den Fachunterricht. Landwirtschaftliche Fachprogramme, Internet und eMail, sowie insbesondere MS Office 2000 (Word, Excel und zunehmend auch PowerPoint) werden inzwischen laufend sicher eingesetzt. Richtungweisende Pilotprojekte, wie z.B. die Integration der EDV in den "normalen Unterricht" über ein "elektronisches Klassenzimmer" oder das noch laufende "Laptopprojekt" erweitern den Erfahrungshorizont laufend. Gute Kontakte zu den führenden landwirtschaftlichen Softwarehäusern und unsere Tätigkeit als freie "EDV-Fachautoren" für die Zeitschrift top agrar liefern immer wieder wertvolle Bereicherungen auch für die schulische Arbeit. Die Internetseiten der Fachschule Herford (www.agrarinfos.de) gehören zu den bestbesuchten Seiten innerhalb des Internetsauftritts der Landwirtschaftskammer Westfalen Lippe. Es werden bis zu 30.000 Zugriffe/Monat erreicht. Hinzu kommen noch einmal ca. 15.000 Zugriffe auf die übrigen Domains der Fachschule (u.a. www.palmseiten.de).
Das übrige Lehrerkollegium nutzte bisher vor allem die landwirtschaftliche Fachsoftware. Der Einsatz des Internets sowie von Word und Excel nimmt laufend zu. Die Kenntnisse sind z.T. noch verbesserungsbedürftig (EDV-Weiterbildung kann über den Schulträger jederzeit in Anspruch genommen werden).
von Seiten der Schüler (Stufe II - Höhere Landbauschule):
Das Durchschnittsalter unserer Schüler liegt bei etwa 23 Jahren. Alle Schüler verfügen über einen Internetzugang und eine eigene eMail-Adresse. MS-Office wird von der Mehrzahl rel. sicher eingesetzt (insb. Excel). Durch die intensive Einübung neuer Arbeitstechniken im Zuge des Pilotprojektes "elektronisches Klassenzimmer" und insbesondere die Teilnahme am letztjährigen Infoschul-Projekt werden "edv-gestützte Arbeitstechniken" (Internetrecherche, Linksammlung in eigenen Internetdatenbanken, eMail-Einsatz, Erstellung von Präsentationen m.H. von MS-Office,  usw.) von vielen Schülern gut beherrscht.
von Seiten der Schüler (Stufe I - Landwirtschaftsschule)
Die EDV-Vorkenntnisse der Schüler der Stufe I sind in diesem Jahr extrem unterschiedlich. Die Mehrzahl der Schüler verfügt aber über sehr begrenzte Kenntnisse hinsichtlich der für die Projektarbeit erforderlichen "EDV-Arbeitstechniken". Da aber alle Schüler über aktuelle Laptops mit umfassender Softwareausstattung verfügen, hoffen wir diese Defizite im ersten Schulhalbjahr weitgehend beheben zu können.
In einem stark handlungsorientierten und auf den elterlichen Betrieb ausgerichteten Unterricht lernen die Projektteilnehmer die neuen Medien gezielt für ihre fachliche Ausbildung einzusetzen. Auftritte auf  Fachveranstaltungen und Messen (z.B. Agritechnica Hannover, Agrar-Computertage in Göttingen) bringen zusätzliche Erfahrungen hinsichtlich der Präsentation der Projektergebnisse in der Öffentlichkeit.
 
Zielsetzungen,
Projektidee und
Erwartungen an
das Projekt:

Erprobung und Weiterentwicklung der in InfoSCHUL II begonnenen Sammlung elektronischer und multimedialer Informationsquellen auf einer gemeinsamen Informationsplattform für grüne Berufe (InfoFARM) und Erprobung einer bundeslandübergreifenden Unterrichtskooperation.
Die besonderen Zielsetzungen der Fachschule für Agrarwirtschaft Herford sind:
- Entwicklung und Erprobung von Wegen zur weitgehenden Integration des EDV-
  Einsatzes in den gesamten Fachunterricht. Neben den technischen Voraussetzungen
  wie dem Aufbau des "elektronischen Klassenzimmers" und der "Laptop-Klasse", sollen
  beispielhaft Methoden und Vorgehensweisen zur Erreichung dieses Ziels erarbeitet
  und erprobt werden.
- Ein weiteres übergeordnetes Ziel muß die Entwicklung von Wegen zur arbeitsteiligen
  Zusammenarbeit und zum Austausch von Erfahrungen; Methoden und konkreten Unter-
  richtsmaterialien zwischen Schulen sein. Dies nicht nur innerhalb des Verbundes.
  Hierzu sollen (falls rechtzeitig eingerichtet) insbes. die Möglichkeiten und Grenzen von
  im Laufe des Unterrichtsjahres beim Schulträger und/oder im Verbund eingerichteter
  Contentmanagement-Systeme und Datenbanken im Internet erarbeitet werden.
- Insbesondere das "Laptopprojekt" bietet in einigen Bereichen die Chance zur
  "dichteren Anbindung" des Unterrichts an die Schülerbetriebe (Anbau- und Dünge-
   planung, Schlagkarteiführung, Betriebsanalyse und -planung). Möglichkeiten und
   Grenzen hierzu sollen erprobt und dokumentiert werden.
- Insbesondere aus der Kombination von Lehrer- und Schülerprojekten mit Projekt-
  partnern außerhalb der Schule (z.B. Beratung, ldw. Softwareentwicklern, Wasser-
  kooperation) sollen neben der Erarbeitung von Methoden und Handlungsanweisungen
  auch fachlich anspruchsvolle Projektergebnisse erarbeitet werden.
  Hierzu zählen z.B.:
      - das auf 2 Jahre angelegte Schlagkartei- Palm- und GIS-Projekt, in dem umfassende
        Erfahrungen hinsichtlich des Praxiseinsatzes derartiger Systeme erarbeitet und
        dokumentiert werden sollen
      - die Einstellung umfassender Informationen und Unterrichtsmaterialien zu wichtigen
        landwirtschaftlichen Märkten (Fortsetzung des entspr. Projektes des Vorjahres)
      - die Einstellung aktueller Infos zum Pflanzenbau- und Pflanzenschutz
      - die Weiterentwicklung der Excel-Schlagkartei sowie der Arbeitsblätter zur Anbau-
        und Düngungsplanung
      - die Bereitstellung von Excel-Arbeitsblättern für Unterricht und Praxis
        (Ausbau der entsprechenden Internetseite unserer Homepage)
      - die Fortführung der Linklisten zu wichtigen landwirtschaftlichen Themenbereichen mit
        Schwerpunkten  insb. im   "Pflanzenbau" (evtl. ihre Integration in die InfoFarm)
      - der Ausbau der Informationsplattform zum "mobilen Computereinsatz"
        (www.palmseiten.de).
   

Vorgehensweise,
Zeitraster:
Aug. 01 - Juli 02
- laufende Aktualisierung der Internetauftritte (agrarinfos.de, palmseiten.de)
- Mitarbeit an Konzepten zur Verbesserung der Zusammenarbeit des Verbundes
- Dokumentation der Methoden und Vorgehensweisen im Pilotprojekt
  "Laptopklasse"
- Einstellung aktueller Pflanzenschutzhinweise (Herbst 01, Frühjahr 02)
- Betreuung des "Frage- und Antwortservice" im Internet
Aug. -  Okt. 2001
Laptopprojekt:
    - Vorstellung der Projektidee
    - Diskussion der "Vertragsbedingungen"
    - Ausschreibung, Vertragsabschluß, Kauf
    - Auslieferung u. Konfiguration der Laptops
    - Einweisung der Schüler in Laptopnutzung
Schlagkartei- u. Anbau- Düngeplanung:
    - Vermittlung der fachlichen Grundlagen
    - Aushändigung des Erfassungsheftes und der Excel-Arbeitsblätter
    - Beginn der einzelbetrieblichen Datenerfassung und -verrechnung
Durchführung einer eintägigen Informationsveranstaltung für Fachschulen
in NRW (Landwirtschaft u. Gartenbau)
Nov. / Dez. 2001
Festlegung der "Schüler-Projektthemen" (s.o.), Arbeitsgruppenbildung,
Definition der Arbeitsaufgaben, Erstellung individueller Zeit- u. Arbeitspläne
     parallel dazu:
     - Einweisung in Windows ME, Word u. Excel, Adobe Acrobat
     - Einweisung Internet, eMail, Suchmaschinen
     - Einweisung in Nutzung der "Linkdatenbank"
     - Einweisung in BSCW
Betreuung des "Agritechnica-Standes" (4 Tage)
Fertigstellung und Abgabe der Projektarbeiten "Anbau- u. Düngeplanung"

Jan. - März 2002
- Beschaffung und Aufbereitung des "Ratgeber 2002"
- Aktualisierung der Acrobat-Dateien "Landwirtschaftliche Märkte"
- fachliche Bearbeitung der "Schülerteilprojekte"

- Start der Schlagkartei, Palm- und GIS-Projekte in 3 Schülerbetrieben
  (diese Projekte sollen über einen Zeitraum von mind. 2 Jahren laufen)
- Betreuung des Messestandes "Agrar-Computertage"
  (vorauss.Themen: Excel-Schlagkartei, Palmeinsatz im Pflanzenbau)
- Einstieg in das Projekt "ProPlant-Expert"
April / Mai 2002

- Fertigstellung der Schülerteilprojekte (Einstellung ins Internet)
- Projekt "ProPlant-Expert" im Fachschulunterricht
- Fortführung des Projektes "Excel-Schlagkartei"
- vorläufige Auswertung des Projektes "Excel-Schlagkartei"

Juni / Juli 2002
- Veröffentlichung der Projektergebnisse auf der InfoFarm und der Homepage
   der Fachschule für Agrarwirtschaft Herford

- Auswertung und Korrekturen
-
Zusammenstellung der Ergebnisse auf CD-ROM
 
Kostenplan
InfoSchul-Mittel:
Recherchekosten 500,00 DM
Anschaffungskosten für projekterforderliche CD-ROMs 500,00 DM
Telekommunikations- und Providerkosten 2.500,00 DM
spezifische Kommunikations-, Lehr- und Lernsoftware 4.500,00 DM
Schulungskosten 1.000,00 DM
Reisekosten 3.000,00 DM
Spezifische Literatur 1.500,00 DM
Projektspezifische Hard- und Software
(max. 5000 DM; in jedem Einzelfall mit PT abzustimmen)

5.000,00 DM
Öffentlichkeitsarbeit 2.500,00 DM
Summe 20.000,00 DM
"Freie" Mittel
(Stand Dez. 01):
Beschaffung projektspezifischer Hard- und Software 4.700 DM

Zurück zur


Pflanze + Wetter

Tier

Firmen u.
Technik
Wirtschaft, Soziales, Presse
Wirtschaft,
Soziales

Forst

Verbraucher

Neue Infos
Landwirtschaftliche Informationen
Info-Anbieter

Tipps

Ökologie

Gartenbau
landwirtschaftliches Unterrichtsmaterial für Berufsschüler und Landwirte
Bildung

Modellprojekt
InfoFARM durchsuchen

  News / Termine

Fachinformationen

zum Gästebuch

© Walter Janka, Gesamtprojektleiter BS Neumarkt